Abfrage auf Attribute

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Abfrage auf Attribute

      Hallo,
      ich habe mal eine Frage zu Rules und Attributen.

      Ich habe in den Attributen ein Kennzeichen für bestimmte Kostenstellen hinterlegt, können diese Kennzeichen mit Hilfe einer Rule abgefragt werden? Wenn ja, wie müsste diese dann aussehen?

      Und eine weitere Frage: Kann diese Rule dann in einer IF - Rule als Bedingung genutzt werden?

      Vielen Dank im Voraus.
    • RE: Abfrage auf Attribute

      Hallo,
      ja, es gibt keinen speziellen Rulebefehl zum auslesen von Attributen. Man kann ganz einfach mit PALO.DATA auf den entspr. Attributwürfel zugreifen und das ganze dann natürlich auf in einer IF Bedingung verwenden.

      Attributwürfel beginnen mit #_ also bsp. #_Products für die Dimension Products.

      Holger
    • Hallo Holger,
      vielen Dank für deine Antwort.

      Leider komme ich damit noch nicht so richtig weiter. Denn wenn ich in einer Rule die Funktion Palo.Data verwenden möchte, dann liefert mir Palo nicht die Möglichkeit auf den Attributwürfel zuzugreifen.
      Dies liegt meines Erachtens daran, dass man vorher über den Modeller ja den Würfel auswählt, wofür die Rule gelten soll und die Auswahl so dann einschränkt.
      Oder übersehe ich dabei etwas?

      Vielen herzlichen Dank im Voraus
      Wolfgang Franken
    • Hallo Wolfgang,
      der erw. Ruleditor zeigt die Attributwürfel einfach nur nicht in der Auswahl an. Man muss das dann per Hand eingeben. Den Button "Prüfen"kann man dann trotzdem noch verwenden.

      Hier ein Beispiel:
      ['Comment'] = IF(PALO.DATA("demo", "#_Products", !'Products', "Price per Unit") == 500, "Preis ist 500", "anderer Preis als 500")



      Holger
    • Zusatzfrage: Attributwerte als Parameter

      Hallo,

      Kann ich den wert eines Attributes auch als Parameter in einer Funktion benutzen?

      z.B.:

      Ich kann den Wert eines Attributes ermitteln mit:

      PALO.DATA("MSD","#_Accounts","ELIM_CC",!'Accounts')

      Wenn ich aber diese Funktion als Parameter benutze, liefert das lediglich #NAME Fehler oder #NA’s im Ergebnis.

      Gruss,
      Christian
    • RE: Zusatzfrage: Attributwerte als Parameter

      Hallo Holger,

      Vielen Dank für den Hint.

      Ich hab den Test (leer oder nicht) eingebaut, und der Effekt ist, dass die #NAME? meldung jetzt nur fuer gefüllte Attribute angezeigt wird.

      Hier die Formel:
      IF(VALUE(PALO.DATA("MSD","#_Accounts","ELIM_CC",!'Accounts')) != 0,PALO.EPARENT("MSD","Costcenters A0001",PALO.DATA("MSD","#_Accounts","ELIM_CC",!'Accounts'),1),0)

      Noch Ideen?

      Gruss,
      Christian
    • RE: Zusatzfrage: Attributwerte als Parameter

      Hi Christian,
      ist das Attribut ein String-Attribut? Ich nehme mal an. So ist es auch richtig, wenn Du es als ElementName in EPARENT verwenden willst.

      Allerdings muss sichergestellt sein, dass es das entsprechende Element in der Dimension "Costcenters A0001" auch gibt. Dies musst Du ggf. zusätzlich abfragen.

      Ausserdem kanns noch Probleme geben, wenn das Element keinen PARENT hat. Das könnte man dann mit ISERROR prüfen.

      Ja ja, das Leben ist nicht einfach.

      Generell gilt: "Es führen viele Wege nach Rom". Vielleicht gibts noch einen anderen Ansatz für das, was Du vorhast. Manchmal hilft auch: Datenmodell wegwerfen und neu anfangen. Jedenfalls hab ich das schon oft getan :)

      Gruß
      Holger

      The post was edited 1 time, last by h_decker ().